Inspiriert durch das „ChurchLife“-Modell

 

 

Liegt dein Fokus auf den Schwierigkeiten oder den Chancen? Klar ist es nicht immer einfach, aber du hast keine Chance, wenn du dich nicht immer wieder voll auf Jesus fokussierst. Wo wollt ihr als Group hin? Was ist eure Vision? Menschen, die viel erreichen sind fokussiert.

>> Richte deinen Fokus auf die Chancen, die Gott dir gibt!

„Dabei wollen wir nicht nach links oder rechts schauen, sondern allein auf Jesus.

Er hat uns den Glauben geschenkt und wird ihn bewahren, bis wir am Ziel sind.“

(Hebräer 12,2)

 

Auch du (und deine Group) brauchst den Fokus auf Jesus!

glaube.png

Wie kann eine Schülergruppe Gott besser kennenlernen?

1. Ermutigende Inputs 

„Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Retters Jesus Christus!  Ihm sei die Herrlichkeit, sowohl jetzt als auch bis zum Tag der Ewigkeit! Amen.“  (2. Petrus 3,18)

  • Bleibt bei den Basics, die jeden interessieren
  • Gebt euch Challenges für die Woche je nach Thema
  • Sucht Glaubensgemeinsamkeiten und nicht Unterschiede
  • Startet Input-Reihen und teilt euch die Themen auf

2. Leidenschaftliches Gebet mit unterschiedlichen Gebetsstilen

3. Lebensstil des Einladens deiner Freunde

shülergruppenbrücke.png

ABER: Eine Schülergruppe ist keine Gemeinde! Deswegen ist es wichtig, dass jeder aus der Schülergruppe in einer Jugendgruppe ist, in der Raum für seelsorgerliche Betreuung, theologische Diskussionen und tieferes geistliches Wachstum ist.

Es ist eigentlich ganz einfach: Werdet FREUNDE!

  • Spaß verbindet auch über die Jahrgangsstufen
  • Tut etwas, das keiner erwartet
  • Erlebt zusammen Gott
  • Zeigt ehrliches Interesse aneinander
  • Feiert neue Leute in der Group
  • Hängt außerhalb der Schule mal ab
  • Führt Kleingruppen innerhalb der Group ein (für sehr große Groups)
  • Vor allem: Lebe das vor, was du dir von anderen wünschst!
mitarbeit.png

Traut euch mal zu träumen, dass 20/30/50/100 Schüler in eurer Group sind! Dann gäbe es viel zu tun und jeder würde gebraucht werden!

  • Fang an Aufgaben an diejenigen zu verteilen, die schon da sind.
  • Jeder kann etwas beitragen.
  • Zuverlässigkeit: Macht mal einen Input darüber, um zu motivieren (z.B. Epheser 1; Matthäus 9,35+36)
  • Talententdecker: Fühlt euch nicht schlecht, Leute für Aufgaben gewinnen zu wollen, sondern fühlt euch als Förderer!
  • Such nicht nur IN deiner Group nach Mitarbeitern, sondern auch FÜR deine Group oder für besondere Aktionen!

 

 

 

Hier siehst du einige mögliche Aufgaben einer Group.

SEID MUTIG UND DENKT VORAUS!

WENN IHR GROSSE PLÄNE HABT, DANN BRAUCHT IHR VIELE MITARBEITER UND HABT HÖHERE CHANCEN ZU WACHSEN. ES MACHT MEHR SPASS AKTIV MITZUMACHEN, ALS NUR ZUZUSEHEN.

aktion.png

„Genauso soll euer Licht vor allen Menschen leuchten. Sie werden eure guten Taten sehen

und euren Vater im Himmel dafür loben.“ (Matthäus 5,16)

 

Egal ob du allein bist, du nur eine kleine oder eine große Group hast, jeder hat Talente oder Hobbys und kann sie für Jesus einsetzen!

AKTIONEN...

  • ... machen Spaß!
  • ... stärken die Group!
  • ... segnen und dienen deinen Mitschülern!
  • ... bringen Jesus praktisch in deine Schule!

 

SECHS SCHRITTE ZU DEINER AKTION

  1. WANN? (Feiertage, Mottotage)
  2. WAS wollen wir machen?
    • interne Gruppenaktion für Gemeinschaft
    • Aktion zum Einladen in die Group
    • Aktion, bei der Sachen an viele verteilt werden
    • persönliche Aktion von Freund zu Freund
  3. DÜRFEN wir? Holt euch das GO von der Schulleitung!
  4. WER macht WAS?
  5. AKTION DURCHFÜHREN!
  6. WIE WAR’S? (zuerst positives Feedback und schön feiern)