10 IDEEN FÜR GROUP-INPUTS, DIE REINKNALLEN!

||||| 6 Allgemeine Tipps |||||

1. In der Kürze liegt die Würze: Checkt vorher wie lang euer Input dauern wird und kommt auf den Punkt. Tipp: maximal die Hälfte der Zeit, die ihr als Group habt.

2. Zeig ihnen, was du meinst: Veranschaulichungen, Vergleiche, Bilder, Videos und Gegenstände rocken, um eine Botschaft zu vermitteln, die unvergesslich bleibt.

3. "Septuaginta" – jetzt spinnta! Oft denken wir, man müsste abgefahrene, christliche Wörter benutzen. Kein Latein, Kein Hebräisch, Kein Christianesisch: Keep it simple. Nice and easy!

4. Sprich nach oben: Ermutige deine Group, heb sie hoch. Sprich GLAUBE, erzähle Glaubensgeschichten. Sprich auch nach oben zu Gott, als Lobpreis, egal was andere denken. Be positive!

5. Wer plant hat’s besser: Mach dir einen Plan für deine Treffen, z.B. ein Dokument mit 3 Spalten (Datum, Thema, Special). Denkt nach: Wer macht was bis Weihnachten? Wer könnte welche Aufgaben übernehmen?... Das macht dein Leben als Leiter hundertmal einfacher.

6. Mach es persönlich: Zeugnisse sind immer kraftvoll. Wenn wir sie erzählen färbt unser hinzu gewonnener Glaube auf unsere Zuhörer ab. Jedes „kleine“ Erlebnis mit Gott ist cool!

 

||||| 4 Bibelstellen für glaubensstärkende Inputs |||||

> 3G: Glaubensgruben graben
2. Könige 3
Höre auf Gott, handle im Vertrauen, “grabe” im Glauben.

> Small vs. Big
1. Samuel 14
Wenige + Gott = Genug // Kleine Aktionen + Gott = große Auswirkung

> Jeder braucht Ermutigung!
Josua 1
Mit Gott ist ALLES möglich // Gott ermutigt dich: ER ist mit dir

> Jesus sieht dein Potenzial!
Johannes 1,42
Jesus sieht DICH und DEIN Potenzial // Jesus gibt dir eine neue Identität

 

||||| 5 Inputs zum Downloaden für deine Groups |||||